Ich bin...
Service
Website-Suche
Händlersuche in
Quick-Links
Immer up to date
Newsletter-Abo

Einfach E-Mail eintragen und Sie haben immer die neuesten News in Ihrer Mailbox.

Durch Eingabe eines Begriffes können Sie die Anzahl der gezeigten Themen reduzieren.

Aktivkohle

Aktivkohle ist ein hochporöser reiner Kohlenstoff. Er hat eine sehr große Oberfläche zur Anlagerung von z.B. Gasen oder gelösten Stoffen aus dem Wasser. Aktivkohle wird aus Steinkohle, Braunkohle, Holz, Torf, Nussschalen oder Fruchtschalen von Oliven oder Kokosnüssen, durch geeignete Verkohlung bei etwa 900 °C hergestellt und unterscheiden sich in ihrer Reinigungswirkung und ihrer Anwendung.

Algen

Algen sind niedere Pflanzen bestehende aus einer einzelnen Zelle oder Zellverbänden. Man unterscheidet sie nach ihren Farben (Grünalge, Rotalge usw.) und ihrem Aufbau (Kieselalge). Im Schwimmbad treffen wir am häufigsten Grünalgen an, welche sich durch Desinfektionsmittel- oder Algizidzugabe beseitigen lassen.

Alkalinität

Sie entspricht der Karbonathärt und bildet die Pufferkapazität des Wassers, d.h. wie empfindlich das Wasser auf pH - Schwankungen reagiert. Sie wird von den im Wasser befindlichen Karbonaten und Bikarbonaten gebildet. Bei zu geringer Alkalinität (unter 100 ppm CaCO3) neigt das Wasser zu häufigen pH-Wert-Schwankungen.

Aluminiumsulfat

Aluminiumsulfat ist ein weißes kristallines Pulver, welches als lösliches Flockmittel eingesetzt wird.

Ammonium

Entsteht im Wasser als Abbauprodukt stickstoffhaltiger organischer Verunreinigungen (Stickstoffabbau). Zusammen mit Chlor bilden Ammoniumverbindungen die im Schwimmbadwasser unerwünschten Chloramine, das so genannte gebundene Chlor.
 
Diese Seite druckendiese Seite drucken

Bestens informiert!

Downloads

Kundendienstanforderung
(PDF Datei - 544 KB)

08.07.2015

Mit dinotec Elektrolysen sind Sie auf der sicheren Seite!

15.04.2015

AZTECK-Aufbau in 60 Sekunden, so schnell zum eigenen Pool.