Ich bin...
Service
Website-Suche
Händlersuche in
Quick-Links
Immer up to date
Newsletter-Abo

Einfach E-Mail eintragen und Sie haben immer die neuesten News in Ihrer Mailbox.

Durch Eingabe eines Begriffes können Sie die Anzahl der gezeigten Themen reduzieren.

Feststoffe

Im Wasser befindliche feste Stoffe, welche in allen Größen von Kolloid bis zu Laub oder Dreck vorkommen. Sie werden durch Frischwasser , Wind und Badbenutzer ins Wasser eingebracht. Es können Trübungen und Bodensätze entstehen bzw. Verunreinigungen mit geringer Dichte können an der Wasseroberfläche schwimmen. Der Feststoff-Gehalt im Wasser sollte unter 450 ppm liegen. Bei normaler Nutzung bleibt man innerhalb eines Jahres in der Regel unterhalb dieses Wertes. Ein überschreiten dieses Wertes beeinträchtig die Wirkung des Desinfektionsmittel.

Filterung

Dies ist die mechanische Reinigung des Schwimmbadwassers mittels eines Filters. In privaten Schwimmbädern werden hauptsächlich 2 Filtertypen verwendet : a.) Sandfilter: Vorteil: Einfach durch Rückspülung zu säubern. Nachteil: Keine Feinstfiltereigenschaften. Dies kann jedoch durch regelmäßige Flockungen aufgefangen werden. b.) Kartuschenfilter: Vorteil: Sehr gute Feinfilterwirkung, keine zusätzliche Flockung notwendig, sehr preiswert. Nachteil: Umständlich zu reinigen (mit Wasserschlauch abspritzen).

Flockmittel

Mittel, durch welches feinste (Kolloide) ausgeflockt werden. Siehe Flockung! In den meisten Fällen basieren sie auf Aluminium- [optofloc; dinofloc AKTIV / ULTRA], Eisen oder organischer Basis [Nova Clear].

Flockung

Verfahren zur Abtrennung feinster, für das Auge nur durch Trübung erkennbar, Feststoffe (Kolloide) aus Flüssigkeiten. Hier werden durch ein Flockmittel Anziehungskräfte verursacht, durch welche die feinsten Verschmutzungen zu Flocken verballen, so dass sie über die Filtration ausgeschieden werden können. Es gibt verschiedene Arten von Flockmittel. Viele Flockmittel sind stark vom pH-Wert und der Karbonathärten abhängig. dinotec Optofloc und Nova Clear arbeiten in allen typischen pH-Wert- und Karbonathärtenbereiche.

Frischwasser

Das Wasser ist zur Erstbefüllung bzw. zum Ausgleichen des Wasserverlustes durch Verdunstung, Filterrückspülung usw.. Es wird empfohlen, nur Leitungswasser zu verwenden. Brunnenwasser enthält oft unerwünschte Elemente wie Eisen, Mangan etc..
Zeige Meldung... 1 bis 5 |
 
Diese Seite druckendiese Seite drucken

Bestens informiert!

Downloads

Kundendienstanforderung
(PDF Datei - 544 KB)

24.10.2017

dinotec Serbien präsentiert ihre neue Website: www.dinotec.rs

08.07.2015

Mit dinotec Elektrolysen sind Sie auf der sicheren Seite!